New York Giants
Tennessee Titans Jerseys
Logo Kunst

Aktuelle Ausstellungen und Events

Paul Klee

Vom 01.10.2017 bis 21.01.2018

Baselstrasse 101
4125 Riehen

https://www.fondationbeyeler.ch

Die Ausstellung widmet sich einem bis jetzt noch kaum untersuchten Aspekt in Paul Klees Schaffen – der Abstraktion. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wird die Abkehr vom Gegenständlichen und die Entwicklung abstrakter Kunst zu einem Hauptthema für viele europäische Künstler. Auch der Schweizer Künstler Paul Klee wendet sich dieser Herausforderung zu: In seinem fast 10.000 Arbeiten umfassenden Oeuvre lassen sich vom Früh- bis zum Spätwerk überaus spannende Beispiele für die Entwicklung abstrakter Bildwelten sowie für Abstraktionsprozesse in der Malerei beobachten. Die wichtigsten Aspekte in Klees ungegenständlichen Werken sind dabei in seinem ganzen Schaffen von zentraler Bedeutung: Natur, Architektur, Musik und Schriftzeichen.

Bilderwahl - Reformation

Vom 29.09.2017 bis 14.01.2018

Heimplatz 1
8001 Zürich

http://www.kunsthaus.ch

2017 ist es 500 Jahre her seit Martin Luther seine Thesen verfasste, mit denen er die Reformation auslöste. Diesem Thema widmet sich die «Bilderwahl!». 20‘000 Mitglieder der Zürcher Kunstgesellschaft, dem Trägerverein des Kunsthaus
Zürich, haben aus sechs vorgeschlagenen Werken ihren Favoriten ausgewählt – Ferdinand Hodler! Sein Werk «Einmütigkeit» wird im Zentrum der Ausstellung stehen.

10 Americans after Paul Klee

Vom 15.09.2017 bis 07.01.2018

Monument im Fruchtland 3
3006 Bern

https://www.zpk.org

«10 Americans» zeigt die Bedeutung von Paul Klees Werk für die Entwicklung der US-amerikanischen Kunst in der Mitte des 20. Jahrhunderts. So berühmte Künstler wie Jackson Pollock, Robert Motherwell und Mark Tobey liessen sich im Zeitraum von 1930 bis 1960 von Klees künstlerischer Praxis und bildnerischem Denken inspirieren.

Franz Gertsch - Varlin - Anjy Ganster

Vom 01.09.2017 bis 04.03.2018

Platanenstrasse 3
3400 Burgdorf

http://www.museum-franzgertsch.ch

Anja Gansters Schaffen ist überwiegend malerisch, auch wenn in letzter Zeit skulpturale, installative Arbeiten sowie Video hinzugekommen sind. In der Malerei bewegt sich die Künstlerin im realistischen Bereich, bevorzugte Motive ihrer in mehreren lasierenden Schichten ausgeführten Werke sind Stadt- und Architekturansichten, Interieurs, Stillleben sowie Landschaften.
Das Museum Franz Gertsch zeigt zum 40. Todestag eine Ausstellung zum Werk des Schweizer Malers Varlin. Varlin, 1900 als Willy Guggenheim in Zürich geboren, nimmt innerhalb der Schweizer Malerei des 20. Jahrhunderts eine Sonderstellung ein.
Die Beschäftigung mit dem aufgewühlten Meer nach einem heftigen Morgengewitter geht auf Franz Gertschs frühere Werke zu Saintes Maries de la Mer in Südfrankreich zurück.

Die Sammlung Hahnloser

Vom 11.08.2017 bis 11.03.2018

Hodlerstrasse 12
3011 Bern

https://www.kunstmuseumbern.ch

Mit den Werken der Hahnloser/Jaeggli Stiftung in Winterthur aus der ehemaligen Sammlung von Arthur und Hedy Hahnloser-Bühler hat das Kunstmuseum Bern eine hochkarätige Erweiterung seiner Sammlungsbestände als Dauerleihgabe erhalten. Die Überblicksschau im Kunstmuseum Bern ist ein Höhepunkt im Ausstellungsjahr und vermittelt nicht nur den bisher umfassendsten Eindruck der Sammlung von Arthur und Hedy Hahnloser-Bühler mit Schlüsselwerken der französischen Moderne und der Schweizer Avantgarde, sondern macht auch ihre Bedeutung für die Rezeption der Moderne in der Schweiz deutlich

 

Weitere Seiten: