St. Louis Rams
Seattle Seahawks Jerseys
Logo Kunst

 

Alex Capus

Titel
Patriarchen - Zehn Portraits
Art
Lebensgeschichten
Kategorie
Portraits
Jahr
2007
Verlag
Knaus
ISBN
978-3-8135-0273-2
Medium
Buch
 
Weshalb hat Julius Maggi den Suppenwürfel erfunden? Wie kam Rudolf Lindt dazu, die beste Schokolade der Welt herzustellen? Warum erfand Henri Nestle das Kindermehl, mit dem er den größten Nahrungsmittelkonzern der Welt aufbaute? Alex Capus portraitiert zehn große Firmengründer und Erfinder. Er sucht nach dem einen Augenblick, in dem sich ihre Ideen kristallisierten. Er fragt nach den geschichtlichen und gesellschaftlichen Umständen, unter denen sie zu weltweiter Wirtschaftsmacht aufstiegen, und zeigt auf, dass unternehmerische Abenteuer auch mit menschlichen Wagnissen, enttäuschten Hoffnungen und familiären Tragödien verbunden waren. Akribisch recherchierte, brillant geschriebene Portraits von Rudolf Lindt, Carl Franz Bally, Julius Maggi, Antoine Le Coultre, Henri Nestle, Johann Jacob Leu, Fritz Hoffmann-La Röche, Charles Brown und Walter Boveri, Walter Gerber und Emil Bührle.

«Alex Capus ist ein vorzüglicher Erzähler.»
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

«Alex Capus besitzt eine wunderbare Doppelbegabung: er recherchiert nicht nur gut und genau, er kann auch verdammt gut erzählen. So werden unter seiner Feder alle seine Fakten zu Geschichten mit Menschen aus Fleisch und Blut.»
Hessischer Rundfunk

Alex Capus, geboren 1961 in Frankreich, studierte Geschichte und Philosophie in Basel und lebt heute als Schriftsteller in Olten. Bisher veröffentlichte er acht Bücher, die alle von der Kritik hoch gelobt wurden.