Projekt 2008 - 2009

Ins Innere Norwegens, Dokumentarfilm

kunstpunkt-bern.ch und das Berner Film Atelier drehen in Gemeinschaftsarbeit eine Dokumentation über das Innere Norwegens.
Ein Zeitdokument vom Leben zwischen nördlichen Gezeiten am Rande Europas.
Image
Filmer Tom Kaffka und die Kunstschaffende Judith Kaffka, erkunden 2008 in einer Sommerreise typisch Norwegisches. Auf der Fahrt zwischen Oslo bis Tromsø stellen wir den Norwegern Fragen, die einen Einblick, ins Innere des Landes, ihres Lebens und ihrer Geschichte geben. Wie leben Norweger mit ihrer Geschichte, ihrer Armut und ihrem Reichtum? Was macht sie stolz, was lieben und was mögen sie nicht? Was ist heute typisch norwegisch?
Image
Karl Erik Harr, Kunstmaler zählt zu den bekanntesten Künstlern Norwegens. Nebst der Malerei schreibt er Gedichte und hat Knut Hamsuns literarischen Werke illustriert. Wir fragen, was das Leben für ihn in dieser malerischen Landschaft bedeutet:
«Heute gibt es nicht mehr viele Landschaftsmaler. Der Grund, dass ich Landschaften male ist, dass es ein Bild von mir selber ist. Ich wünsche mir, dass wir die Natur behalten wie sie ist. Man darf sie nicht zerstören, das ist sehr wichtig!»
Image
Ørnulf Opdhal, Kunstmaler Unausweichliche Motive für Inspiration, zwischen Licht und Dunkelheit, Farbe und Raum. Aus Norwegens grossem Schatz, seiner Natur. In Ørnulf Opdhal seinem Atelier sprechen wir mit ihm über all jene Schätze:
«Junge Künstler arbeiten gern mit elektronischen Medien. Ich bin ein altmodischer Maler, und benutze traditionelle Methoden. Ein Lichtschein, der über dem Berg leuchtet, ein Glanz auf der See, ein Funkeln. Das bewahre ich in mir und ich versuche es zu malen. Was ich wirklich will, ist die Stimmung einer Landschaft, die Stimmung der Natur.»